Vision & Idee

Lasst uns zueinander finden, damit aus unterschiedlichen Vergangenheiten ein gemeinsames Jetzt entsteht
und eine andere Zukunft greifbar wird. Herz und Kopf voll von einer Welt, die nicht bleiben soll, wie sie ist.

Lasst uns aufbrechen an einen Ort, wo starke Regenfälle kleine Bäche in mitreißende Flüsse verwandeln.
Wo wir die Mutigen sind, die diese Welt gestalten. Wo Visionen zu Plänen werden, Utopien zu Wirklichkeit. Wo Veränderung möglich ist und Raum für alles, was kommt.

Lasst uns ausbrechen in eine Zeit, in der wir anhalten können und zur Ruhe kommen. In der wir uns trauen können, uns zu spüren und uns zu zeigen. In der wir Bekanntes hinterfragen und uns gegenseitig denkanstoßen.

Lasst uns die großen Fragen des Lebens in den kleinen Momenten des Glücks stellen und gemeinsam nach Antworten suchen:
Wo wollen wir hin? Wofür brenne ich? Wofür lebst du?

Lasst uns offen und kritisch voneinander lernen, miteinander wandeln und einander wandeln. Uns gegenseitig motivieren, unsere Stärken erkennen, in unsere Fähigkeiten vertrauen und selbst aktiv werden. Möglichkeiten sehen, Ideen spinnen und zu handfesten Plänen verweben. Das unsichtbare Netz des Lebens erkennen, zwischen dir und mir und allen, und für die ungerechten Stränge neue Lösungen erdenken.

Lasst uns gemeinsam Träume verwirklichen und andere Selbstverständlichkeiten leben.
Nicht morgen, nicht irgendwann – sondern hier undjetzt?!

- Wie können wir eine lebenswerte Zukunft für alle gestalten? -

Dieser Frage gehen wir eine Woche lang mit 200 motivierten Teilnehmenden auf den Grund: in Workshops, Vorträgen, spielerisch und in persönlichen Begegnungen.
Daneben gibt es viel Raum für Erfahrungsaustausch, Reflexion und Inspiration. Es kann Neues entstehen, du kannst frei sein, lebendig und einfach du selbst.

Die inhaltlichen Themen sind breit gefächert: gelebte Nachhaltigkeit, Klimagerechtigkeit, Perspektiven aus dem globalen Süden, Feminismus, alternatives Wirtschaften, soziale und globale Gerechtigkeit, Antirassismus, Persönlichkeitsentwicklung und vieles mehr.

Wir möchten Bewusstsein dafür schaffen, wie jede*r einzelne bei sich selbst anfangen kann: Wie können wir uns Fragen nach den Ungerechtigkeiten in der Welt und nach der eigenen Verantwortung stellen? Wir möchten Selbstverständlichkeiten hinterfragen und zu gesellschaftlichem Wandel beitragen – dort, wo jede*r die eigenen Fähigkeiten am besten einsetzen kann. Wir möchten für solidarische Lebensentwürfe begeistern und zum kritischen Denken anregen.
Dabei soll auch deutlich werden, dass wir nur etwas erreichen und verändern können, wenn wir zusammen wirken und achtsam miteinander umgehen. Die Konferenz ist eine Plattform zur Vernetzung von Menschen und Ideen, die sich gegenseitig befruchten und zu Engagement motivieren.

Beim Konzert, im geldfreien undjetzt?!-Café, auf der offenen Bühne oder in der Hängematte bleibt Zeit, um das Erfahrene zu reflektieren und zu diskutieren. Aus vagen Ideen können gemeinsam konkrete Projekte entstehen und weiterentwickelt werden.

Die undjetzt?!-Konferenz richtet sich an alle, die sich mit der Frage „undjetzt?!“ beschäftigen möchten. Sie richtet sich an Rastlose und an Ratlose, an alle, die nach neuen Möglichkeiten des zivilgesellschaftlichen Engagements suchen, um sich gemeinsam zu organisieren.
Persönlich – gesellschaftlich – global.

Auf der Konferenz wird es Räume geben, wo Menschen mit ihren Diskriminierungserfahrungen gehört, gesehen und ernst genommen werden. Und es gibt Raum, um sich kritisch mit eigenen Privilegien auseinanderzusetzen. Gemeinsam wollen wir uns handlungsfähiger machen, um zu einer lebenswerten Welt für alle beizutragen.

Wir können gemeinsam aufbrechen, neue Wege beschreiten und Veränderungen schaffen. Bist Du dabei?

Wann? 13.08. – 20.08.2022
Wo? Freie Feldlage, Harzgerode
Infos zur Anmeldung folgen ein paar Monate vor der Konferenz.
Du hast Lust, an der Konferenz mitzuwirken, sei es als Teil des Orga-Teams oder mit einem Workshop/Vortrag/Kunstwerk/Konzert? Dann melde dich bei uns!
Wir freuen uns über jeden Beitrag, der die undjetzt?!-Konferenz mehr zu einer Konferenz aller werden lässt.